Blog | Dr. Eduard Karsten | Darmpraxis Wuppertal | Proktologie

Hier lernen Sie gesund zu bleiben

In der Darmpraxis Wuppertal kümmert sich Dr. Eduard Karsten vorbildlich um seine Patienten!

Blog der Darmpraxis Wuppertal

Dr. Eduard Karsten erklärt die wichtigsten Themen der Proktologie!

Wenn Sie noch weitere Blogbeiträge zu den verschiedensten Themen suchen, klicken Sie unten auf den Button.

Blutungen aus dem After

Blutungen aus dem After sind oft sehr besorgniserregend. Es können ein paar Tröpfchen nach dem Stuhlgang sein, die vielleicht nicht sehr erschreckend sind, genauso aber auch eine massive Blutung, ähnlich wie ein Durchfall, oder fast schon wasserfallähnlich.

Das Blut kann hell oder dunkel sein, es kann begleitend mit Schleim oder Eiter auftreten, oder es können auch Blutkoageln, also kleine geronnene Blutklümpchen, oder Blutbeimengungen im Stuhlgang auftreten.

Afterschmerzen

Schmerzen am After oder anale Schmerzen werden sehr oft als unangenehm empfunden. Die Ursachen dafür sind unterschiedlicher Natur. Die meisten davon sind eher harmlos und lassen sich daher mit einfachen Mitteln behandeln.

Die häufigsten Ursachen für Afterschmerzen sind Analvenenthrombose, Afterriss oder Analfissur, Analabszess und Fistel. Die Ursachen des Afterschmerzes sind sehr vielfältig. Deshalb ist es sehr wichtig, sich auch bei leichten Schmerzen unbedingt von einem Facharzt untersuchen zu lassen.

Aktuelle Themen:

Analfissur – Dr. Eduard Karsten erklärt

Analfissur – Dr. Eduard Karsten erklärt

Analfissur -Dr. Eduard Karsten klärt auf!Erste Worte zur Analfissur Eine der häufigsten Erkrankungen stellt die Analfissur dar. Die Inzidenz bzw. die Häufigkeit des Auftretens einer Analfissur liegt sowohl bei Männern als auch bei Frauen zwischen 11 und 13 Prozent....

mehr lesen

Wenn Sie noch weitere Blogbeiträge zu den verschiedensten Themen suchen, klicken Sie unten auf den Button.

„Schmerzen am After oder anale Schmerzen werden sehr oft als unangenehm empfunden. Die Ursachen dafür sind unterschiedlicher Natur. Die meisten davon sind eher harmlos und lassen sich daher mit einfachen Mitteln behandeln.“

– Dr. Eduard Karsten