Symptome bei Hämorrhoiden effektiv bekämpfen

-Dr. Eduard Karsten klärt auf!

Die mit Abstand häufigste Ursache

Hämorrhoiden sind die mit Abstand häufigste Ursache für einen Besuch beim Proktologen. Als Behandlung muss nicht immer eine Operation durchgeführt werden. Ebenso können eine Ernährungsumstellung und eine lokale Anwendung helfen. In diesem Beitrag soll es darum gehen, wie wir den Patienten mit einfachen Mitteln helfen können.

Eine Volkskrankheit

Ca. 40 % der Patienten, die wir behandeln, haben Probleme mit den Hämorrhoiden. Das sind in den letzten Jahren über 20.000 Patienten gewesen. Auch in unserer Praxis wird also deutlich, dass es sich bei Hämorrhoiden um eine Volkskrankheit handelt. Für das Entstehen dieser Beschwerden gibt es einige möglich Ursachen. Vor allem liegen die Gründe jedoch im falschen Toilettenverhalten, Verstopfungen, Bindegewebsschwäche, aber auch in Schwangerschaften und den Geburten.

Symptome bei Hämorrhoiden

Die Symptome einer Hämorrhoidenerkrankung sind meist sehr belastend. Die Symptome gehen von Juckreiz und Nässen über Fremdkörpergefühl hinzu Blutungen und starken Schmerzen. Ein Problem dabei ist, dass viele Patienten leider zu spät zum Arzt gehen, um ihnen rechtzeitig helfen zu lassen. Meist werden die allgemeinen Sachen empfohlen wie ausreichend Ballaststoffe oder ein richtiges Toilettenverhalten. Allerdings gibt es auch Mittel, die die Symptome direkt bekämpfen. In den Apotheken gibt es eine erschlagende Fülle an Mitteln.

THD Cream bei Hämorrhoiden

Die Fülle an Möglichkeiten zur Bekämpfung der Symptome zeigt viele verschiedene Dinge. Erstens: Hämorrhoiden sind ein häufiges Problem, für das es keine hundertprozentige Lösung gibt. Durch unsere langjährige Erfahrung empfehlen wir mittlerweile fast immer eine gelartige Hämorrhoidensalbe – THD Cream. Diese schmiert nicht so sehr und verteilt sich sehr gut auf der betroffenen Haut. Ebenfalls ist die Zusammensetzung aus unter anderem Weihrauch und Mandelöl sehr gut. Darüber hinaus wirkt diese Salbe antientzündlich und sorgt für einen Rückgang der Schwellungen. Durch diese Salbe können die Patienten nahezu nebenwirkungsfrei von den Symptomen befreit werden.

Eine seltene Empfehlung

Die THD Cream kann den Patienten ebenfalls nach invasiveren Maßnahmen helfen. Nach einer herkömmlichen Operation der Hämorrhoiden ist die Salbe allerdings nicht zu empfehlen. Ich persönlich empfehle nur sehr selten ein bestimmtes Präparat. Jedoch bin ich sehr überzeugt und habe selten eine Salbe gesehen, die nahezu keine Nebenwirkungen mit sich bringt. Wenn Sie Fragen zu dieser Salbe haben, können Sie sich gerne bei und melden.

Auf meinem YouTube Kanal finden sie auch ein Video zum Thema konservative Therapie bei Analfissur. Ich würde mich freuen, wenn sie auch dort einmal vorbeischauen würden.