Effektiv den Beckenboden trainieren - Dr. Eduard Karsten klärt auf!

Effektiv den Beckenboden trainieren

-Dr. Eduard Karsten klärt auf!

Beckenbodentraining ist häufig nicht effektiv

Wie ich schon in meinem letzten Video erklärt habe, ist es schwierig, den Beckenboden effektiv durch Physiotherapie zu trainieren. Oft fehlt es den Patienten einfach an der nötigen Wahrnehmung der Muskulatur im Beckenboden. Daher möchte ich in diesem Beitrag darauf eingehen, welche Möglichkeiten es gibt, um die Wahrnehmung der Muskulatur zu erlangen und welche Methode die effektivste ist.

Beckenboden 20-fach effektiver trainieren

Es gibt einige Methoden, die den Beckenboden effektiv und schnell trainieren können. Am Anfang ist es jedoch essenziell, dass die Patienten zunächst lernen, den Beckenboden und dessen Muskulatur zu spüren. Hierfür gibt es eine Methode, die eine bis zu 20-fach höhere Effektivität aufweist im Gegensatz zum herkömmlichen Beckenbodentraining. Bei dieser Methode wird die Beckenbodenmuskulatur mittels Elektromagnetfeldern stimuliert. Wenn die Muskeln bestimmten Elektromagnetfeldern ausgesetzt werden, werden Neurotransmitter ausgeschüttet. Diese werden dann von den Muskeln aufgenommen und sorgen für Muskelkontraktionen. Hierdurch werden die Muskeln bewegt, ohne dass ein Signal vom Nervensystem kommt. Es gibt zum einen die Möglichkeit, die Muskeln anzuspannen und dadurch zu stärken. Zum anderen gibt es auch Einstellungen, die die Muskelverspannungen lockern.

Das belastende Thema Beckenboden

Die Beckenbodenproblematik ist häufig ein sehr belastendes Thema für die Patienten. Vor allem Auswirkungen wie Schwäche des Schließmuskels, chronische Schmerzen und sexuelle Dysfunktion können sich auch auf die Psyche der Betroffenen auswirken. Aus Scham werden diese Probleme jedoch leider oft verschwiegen, weswegen den Patienten erst spät geholfen werden kann. Hier kann die Behandlung mittels Elektromagnetfeldern sehr gut helfen, da die Ergebnisse sehr schnell sichtbar werden und die Behandlung wenig Zeit in Anspruch nimmt. Allein die folgenden Zahlen zeigen, wie effektiv diese Trainingsmethode ist: bei jeder Sitzung finden zwischen 8.000 und 11.000 Kontraktionen der Beckenbodenmuskulatur statt. So was kann kein normales Beckenbodentraining erreichen.

So wird das herkömmliche Beckenbodentraining möglich

Während der Beckenboden den Elektromagnetfeldern ausgesetzt ist, werden bestimmte Rezeptoren in den Muskeln aktiviert. So ist es vielen Patienten erstmals möglich, die Muskulatur des Beckenbodens zu spüren. Erst in diesem Zustand ist das herkömmliche Beckenbodentraining überhaupt erst möglich. Wenn Sie also schnelle Ergebnisse haben wollen, kann das Training mittels Magnetstuhl sehr sinnvoll sein.

Melden Sie sich bei uns!

Melden Sie sich doch einfach mal bei uns, wenn Sie Interesse an dieser Art des Beckenbodentrainings haben. Gerne können Sie auch einen Probetermin mit uns vereinbaren, um zu schauen, ob das Training auch etwas für Sie ist. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

Auf meinem YouTube Kanal finden sie auch ein Video zum Thema Darauf beim Beckenbodentraining achten. Ich würde mich freuen, wenn sie auch dort einmal vorbeischauen würden.